Donnerstag, 22. Dezember 2016

Vogelfuttertorten und Giveaway

Aus aktuellem Anlass möchte ich betonen:
Spaß gehört für mich zum Ernst des Lebens unbedingt dazu.
Den sollten wir uns von nichts und niemandem nehmen lassen!
Deshalb gibt es ganz unten jetzt erst recht das Giveaway.

***
Der 22. ist meine Hausnummer und Bestandteil meines Blognamens
also hab ich heute die Ehre und das Vergnügen,
 ein schönes DIY zu liefern.
Ich bin Grit von 
und ich kann mich noch genau erinnern,
als "Bärbel" vor dem Schellenturm in Stuttgart das Licht der Welt erblickte.
Die Geburt verlief dank der fachmännischen Hilfe unserer "Hebamme"
Naddel von Verliebt in Zuhause sehr amüsant und ohne Komplikationen.
Sehr gerne bin ich seit dem Eine der lustigen Bärbeltruppe.

Ursprünglich wollte ich an dieser Stelle
einen Post über Schlehenlikör schreiben.
Klar, hätte auch gepasst, so zur Festtagsstimmung.
Ich habe aber festgestellt, dass es schon ganz viele
einfache und leckere Rezepte im Netz gibt.
Mir liegt stattdessen etwas anderes,
besser gesagt JEMAND anderes mehr am Herzen,
nämlich unsere kleinen gefiederten Freunde da draussen in der Kälte.
Also hab ich kurzerhand umdisponiert
und zeige euch stattdessen:
***Vogelfuttertorten***

Die lieben holländischen Nachbarn haben uns mit ihren Vogeltaartjes
in Sachen künstlerischer Gestaltung ja einiges voraus.
Richtige kleine appetitliche Kunstwerke kann man auf
der virtuellen Pinwand bestaunen.

Vielleicht kann ich euch aber auch ein bisschen motivieren,
der Vogelschar im heimischen Garten
das Futter nicht nur locker aus dem Handgelenk in die Häuschen zu schütten.
Sondern ihr bedankt euch für das liebliche Zwitscherkonzert
gebührend, in dem ihr ihnen
 auch eine festliche Tafel bereitet.
***
Ich hab aus meinem Fundus altes Geschirr vom Flohmarkt gekramt,
teilweise zusammengeklebt
und es einfach mal ausprobiert.
 Ich kann nur sagen, es hat riesen Spaß gemacht
und ich konnte garnicht mehr aufhören.












Auf unserer Terasse dekoriert,
können meine Lieben und ich die Werke gut auch von drinnen sehen
 und die Vogelschar beobachten,
wenn sie ihr ganz eigenes Weihnachtsfest zelebriert.

Auch in diesen Metallhängern, die eigentlich für Meisenknödel bestimmt sind
kommen die gegossenen Schönheiten gut zur Geltung.
Hier muss man allerdings in die noch flüssige Masse 
einen Strick zum Aufhängen einlegen.

 




Wir brauchen dazu:

Pflanzenfett (kein tierisches!)
(gibt´s in größeren Märkten als Kiloblöcke sehr günstig)
Vogelfutter,
Haferflocken,
verschiedene Nüsse,
getrocknete, tiefgefrorene oder frische Beeren und Früchte wie z.B.
Ebereschebeeren, Schlehen, Cranberries, Kirschen
oder Hagebutten und kleine Äpfel,
verschiedene Silikonbackformen,
eine Springform o.ä. für die Grundplatte,
einen Topf
außerdem ein Brett oder Blech
 Strick
und eventuell Lebensmittelfarbe
Diese sollte aber unbedingt fettlöslich sein,
sonst flockt sie beim Unterrühren.
Außerdem macht sich als Kontrast Tannengrün
oder ein Mooskranz sehr gut.



Zum Herstellen der Torten kann man unbedenklich Helfer aus der Küche benutzen.
Es sind ja alles natürliche Zutaten.

Zuerst wird das Fett im Topf langsam erwärmt,
gerade soweit bis es flüssig ist.
Während dessen kann man die Silikonförmchen
und die Springform halbhoch mit Futter befüllen.
Dann wird aufgegossen.
Man kann die Formen erst zur Hälfte füllen, erkalten lassen
und dann eine erneute Schicht Fett auffüllen
oder die Form gleich ganz ausgießen.
Die Lebensmittelfarbe wirkt besser in einer Schicht Fett ohne Futter.
  Die Silikonformen legt man am besten gleich zu Beginn auf ein Blech
um sie besser zum Kühlen transportieren zu können.
Nach dem Erstarren (das dauert bei Minusgraden draußen keine 2 Stunden)
kann man die Teile prima aus der Form stürzen.

Und nun wird gebaut.
Die Einzelteile werden mit weichem Fett bestrichen und aufeinandergeklebt.
Auch die Früchte und Beeren kann man so anbringen.
Jetzt auf die Etageren und Geschirrteile setzen und ausgarnieren.
Fertig!
Wichtig! Beim Säubern der Küche usw.
NICHT das Abwischen der Türklinken vergessen.
Als meine Kinder von der Schule kamen,
haben sie mich gefragt, ob ich die Drücker eingecremt hätte...

So ich hoffe, der vorweihnachtliche Trubel hat sich bei euch etwas gelegt
und ihr habt Zeit und Muse, Vogeltorten zu basteln
(auch mit Kindern eine super Beschäftigung).
Dann wünsche ich euch viel Freude dabei.
 

Einen dieser schönen Vogeltreffanhänger aus Metall (leider ohne gegossene Rose,
die würde den Versand nicht überleben)
 und das von mir handgemachte Holzschild mit dem lustigen Spruch,
 könnt ihr heute gewinnen.
Wer über 18 Jahre alt und eingetragener Leser auf meinem Blog
oder hier bei den Bärbels ist,
in Deutschland, Österreich oder der Schweiz wohnt und
ein paar liebe Worte hinterlässt
hüpft sogleich in den Lostopf.
Es wäre spitze, wenn ihr das letzte Bild mit auf euren Blog nehmt.

Bis dahin genießt die besinnlichen Tage
im Kreise lieber Menschen und bleibt gesund!

Grit🎄

Kommentare:

  1. Guten Morgen liebe Grit,
    das ist ein wunderschöner Post mit tollen Bildern! Ich will schon so lang Vogelfutter "selbst herstellen". Jetzt weiß ich wo ich nachschauen kann, wie ich's machen muss, wenn ich dann mal dazu komme :)
    Vielen Dank für die Beschreibung!
    Unser Bärbelblog ist echt klasse! Ein kunterbuntes Allerlei :)
    Ganz lieben Gruß und einen schönen Tag,
    Trixi

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht schick und sehr dekorativ aus.
    Liebe Grüsse an die Bärbels,
    herzlichst,Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Grit,
    beim Lesen musste ich sehr schmunzeln, schön hast du geschrieben.
    Ich habe zwar einen hübschen Aufhänger für Vogelfutter auf dem Weihnachtsmarkt erstanden, aber meine gefiederten Freunde müssen sich noch mit Meisenknödel zufrieden geben. Deinen hingegen wird ja das reinste Festmahl serviert.
    Das Schild passt zu uns. ;-)))
    Herzliche Grüße von Heike

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Grit,
    dein Vogelbuffet ist der Hit!
    Nun warte ich noch etwas ungeduldig auf Schnee. Dann wäre der Einsatz von Vogelfutter perfekt zur richtigen Zeit.
    Herzliche Grüsse Simone

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Grit,
    Recht hast du. Und ich hüpfen schnell in dein Lostöpfchen.
    Liebe Grüße Sylvia

    AntwortenLöschen
  6. Bei Dir geht es den Vogerln aber gut !! Lg aus Wien

    AntwortenLöschen
  7. Auch in meinem Garten steht so ein Vogelkuchen. Es ist wunderbar die Vögel beim Naschen zu beobachten. Das Schild jedoch finde ich den Knaller, daher hüpfe ich doch schnell mal in den Lostopf.
    LG Barbara L.

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Grit,
    oh, ist das schön - da werden die Piepmätze eine riesige Freude haben :)! Alles ist so wundervoll angerichtet. Gerne hüpfe ich auch in deinen Lostopf.
    Ganz liebe Grüße und ein schönes Weihnachtsfest wünscht dir,
    Christine

    AntwortenLöschen
  9. Das ist ja mal ein schöner Gewinn!
    Den Spruch finde ich absolut cool!!!
    Und diese Vogelkuchen kann man ja dann gut selber machen.

    Ich wünsche dir einen schönen, stressfreien Tag
    und grüße herzlich!

    Biene

    AntwortenLöschen
  10. Huhu,
    ich habe mich jetzt mal ein bisschen auf deinem Blog umgesehen und muss sagen er ist toll. Du machst ganz ganz ganz tolle Sachen. Mach weiter so. Ich werde öfter vorbei kommen. Ach und bei G+ folge ich dir jetzt auch.
    DIYCarinchen

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Grit,
    du hast ja eine richtige Festtafel für die Vöglein aufgebaut. Ganz leckere Sachen gibt es da und schön sieht es auch aus. Vielen Dank für das Vogelfutterrezept. In dein Lostöpfchen hüpfe ich sehr gern.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
  12. ohhhh GRIT,,
    wia liab des AUSSCHAUT,,
    miooo des werden ja richtige DEKOLIEBHABERFRESSENEVOGALEN,,,gggg
    toll gmacht,,,

    druck di aus der FERNE
    bussale bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Gritt,
    was für ein Festmahl für die kleinen Vögelchen.....
    und so schön hast du den Tisch gedeckt....
    Gefällt mir richtig gut.....
    Gerne hüpfe ich in dein Lostöpfchen....
    Ganz liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Grit,
    da bist du mir doch gestern glatt durchgerutscht, ob an dem Fett lag? - Lach!
    Das sind ja tolle Kreationen. Die kleinen gefiederten Freunde werden es dir Danken und bestimmt ihren Spaß haben.

    Total schön.

    glg und dicken Drücker
    Nicole

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Grit,
    tolle Idee und die Vögel werden es dir danken. So schön deine Idee mit den Flohmarkttassen. Top!
    Sehr schöne Deko Idee auch für den Garten.

    Herzliche Grüße,
    Annette

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Grit,
    Schade dass jch kein Vogel bin und nur nanchmal einen hab😀. Duell Kuchen sind richtig schön geworden. Ich hab die Woche auch welche gemacht. Auch ein tolles Geschenk finde ich.
    LG Christiane

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Grit,
    Schade dass jch kein Vogel bin und nur nanchmal einen hab😀. Duell Kuchen sind richtig schön geworden. Ich hab die Woche auch welche gemacht. Auch ein tolles Geschenk finde ich.
    LG Christiane

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Grit,

    das sieht soo wunderschön aus. Eine richtige Festtagstafel nur für Vögel, echt toll. Ich will das auch schon soo lange mal ausprobieren aber nun weiß ich ja genau wo ich nachschauen muss!!

    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  19. Sehr schön,dass auch die Vögel ein (Weihnachts)Fest haben sollen....gerne bei uns im Garten,wenn ich gewinne! Frohe Festtage wünscht Doro

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Grit,

    das ist so eine wunderschöne Idee und die Bilder dazu sind ein Traum!
    Wenn sich da die Piepmätze nicht zu Festmahl niederlassen, dann
    weiß ich auch nicht!

    Liebe Grüße aus Berlin
    Doreen

    AntwortenLöschen