Samstag, 31. Dezember 2016

Die besten Wünsche für Euch



Wow, wer hätte das gedacht?

Während wir am ERSTEN DEZEMBER noch fieberten, wie die Idee eines solchen Gemeinschaftsprojektes ankommt und ob den Blog überhaupt einer wahr nimmt, 
sind wir heute sehr erfreut, dass uns fast 100 Leserinnen folgen.

DANKESCHÖN!

Ihr glaubt gar nicht, welche Freude ihr uns damit macht.

Drum lassen wir auch im neuen Jahr wieder die Ideen sprudeln und teilen diese gerne mit euch.

 Wir freuen uns natürlich sehr, wenn ihr uns auch weiterhin dabei begleitet und uns mit euren netten Kommentaren ein Lächeln ins Gesicht zaubert.

Bevor wir uns nun mit großen Schritten dem neuen Jahr nähern, möchte ich noch die Gewinnerin des KISSENS bekannt geben.

Gewonnen hat Christine von La Vita.

Herzlichen Glückwunsch liebe Christine. Bitte sende mir deine Anschrift an mwht@web.de !


So, das neue Jahr steht quasi vor der Tür.

Ihr Lieben, wir wünschen euch von Herzen einen schönen Silvesterabend und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Genießt das Leben und macht´s euch fein!


Herzliche Grüße von Heike









Donnerstag, 29. Dezember 2016

unser Weihnachtsbaum und eine Gewinnerin

Ich hoffe, ihr habt die Feiertage gut überstanden
und nicht zu tief in den Kochtopf geschaut.
Bei uns im Haus von Dekozauber.22 war 3 Tage Jubel, Trubel, Heiterkeit,
und ich geb´s zu, es war schön aber auch anstrengend,
zumal ich mich mit einer dicken Erkältung rumgeplagt hab.
Aber jetzt ist erstmal wieder Ruhe eingekehrt
und ich lass die besinnlichen Stunden noch etwas nachklingen...

 
Begleitet von Bildern unseres Weihnachtsbaumes
und der Festtafel
ist es nun an der Zeit, die Gewinnerin 
aus meinem Vogeltortenpost bekannt zu geben.

Unsere Futterkunstwerke sind übrigens nicht mehr sehr fotogen.
Die Vogelschar hat ganze Arbeit geleistet.
Aber jedesmal, wenn ich die Kamera zücken wollte,
flogen sie davon.

Fotogen finde ich stattdessen unseren diesjährigen Weihnachtsbaum.
Wir haben ihn innerhalb von 5 Minuten gekauft.
Es war der zweite, den wir in der Hand hatten
auch nur weil mein Mann und ich dachten,
man kann doch nicht gleich den 1. Baum nehmen.

 Bei uns wird er traditionell am 24. früh von den Kindern
und zwar im Schlafanzug (ganz wichtig!) geschmückt.
Das kenne ich aus meiner Kindheit so 
und das soll auch noch lange so bleiben.


Zwischendurch ein kleines Bilderrätsel:
Auf dem oberen Bild hat sich etwas eingeschmuggelt,
das nicht dahin gehört.


 Das Bild von einer unserer Festtagstafeln hab ich mal ganz groß gemacht.
So habt ihr ein bisschen das Gefühl, mit dran zu sitzen.


 Ich entscheide meist spontan, wo die Tafel aufgebaut wird
und wie ich sie dekorieren will.
Dieses Mal gab´s Hartriegelzweige auf den Tisch.
Dran festgeklipst hab ich Teelichthalter. 
Ein paar Holzbäumchen wurden noch verteilt und das war´s.


Soooo aber jetzt:

Bis gestern konnte ja Jeder, der wollte
und genug Humor hat,
in den Lostopf klettern.
Trotz der Feiertage hat er sich doch gefüllt
und ich konnte wieder so einige schöne neue Blogs entdecken.
Gewonnen hat 👏💃🎉
Carina vom Blog  diycarinchen.blogspot.de
Deine Mailadresse hab ich dort gefunden
und eine Nachricht ist an dich unterwegs.

Nun wünsche ich uns allen noch ein paar schöne entspannte Tage im alten Jahr 
und eine tolle Silvesterparty.
Rutscht gut rein und startet optimal durch ins neue Jahr 2017.

Grit

Sonntag, 25. Dezember 2016

GESCHEEEENKEEEE und wer hat GEWONNEN ,,,freu,,,freu


naaaaaa meine LIABEN

I bins des DEKOHERZAL
,,,, habts den WEIHNACHTSABEND scheeeen verbracht,,,,,
JAAAAAAA....wir auch,,,,,
i hab gestern,,, der TAG hab i gmiatlich angefangen,,,,
hab ab NACHMITTAG
zum kochen angefangen,,,, SENFSCHNITZL,,,ggggg
wenns mal des REZEPT haben wollt,,,,
i sag lei SUPPPPPPER lecker,,,,

ABENDS sind meine ELTERN und mei CHANTAL mit JAYDEN und OLLI
dazua gekommen...
wir hams SUPER lustig ghabt,,,und RICHTIG entspannt

GESCHENKE ausgepacktlt,,,,

,i hab ja mei KUCHLMASCHIN griagt,,,
jaaaaaa jetzt gibts no mehr KUACHA..gggg---freu...freu

und mei SCHNACKI hat an DAMPFGARER griagt,,,,gggggg

i denk ja WEITER,,,,, jaaaa wir wolln jaaaaa KNACKIG,,,,
vor den TRAUALTAR treten....GRINS....

sooooo aber jetzt will i EICH eins von meine ZWEI WICHTELPACKETE zeigen,,,,,
ahhhhhhh i sogs EICH,,,, i hob soooo ah FREID ghabt,,,,,,,

als des PACKTAL kumma is,,,,,und i de INGRID glesen hab,,,,

ahhhhh da hab i gwusst des können nur wunderbare GSCHENKALEN sein...



und des wars auch,,,,soooo jetzt GUCKEN,,,,,freu,,,freu

als erstes hab i des KISSEN ausgepackt,,,,,,, mei INGRID,,,,, des is sooooo SCHEEEEN
i hob so ah GAUDI damit,,,,,i lieb ja KISSALEN und selber gmachte umso mehr,,,,


und eine TANNENBAUM SCHOKOLADE
sehr LECKER,,,, de SPITZE is scho angeknappert...ggggg


ahhhh und zwei SELBER GSTRICKTE TISCHSEHTS
jaaaaa INGRID,,, de ham mir scho bei der MARTINA scho so guat gfalln
eins für mi und eins fürn SCHNACKI,,,


ah liabs KARTAL und SERVIETTEN dazua
alles passt so guat zam,,,, i lieb des


und jetzt kommt der OBERKNALLER,,,,
ahhhhhh
i lieb BACKBÜCHER,,,,
mhhhhh woher wohl..??? ...grins
und noch so ah TOLLES dazua,,,,
soooo mit den FONDANT
i wollt ja scho lang mal eine machen
aber i hab koa MATERIAL dazua ghabt und koa BUACH

PERFEKT

jetzt kann i damit loslegen
FREU....freu



ohhhh sooo scheeeen gelle,,,,,




liaaaabe INGRID,,, du hast mir so ah FREUD damit gmacht
mei kumm her und los di abbusseln,,,,KNUTSCHAAAA

des nächste mal ZEIG i EICH was i noch für ah WICHTELPACKET bekommen hab
ein SHABBYWICHTEL.....
i sog lei
SOOOOOOO SCHEEEEEN....PIPI in de AUGAL


sooooo dann soll i hier noch die GEWINNERIN von de STROHSTERNE von der 
ANNETTE die NETTE,,,,,

alsooooo gwonnen hot des liabe SABINCHEN.....
freu,,,freu

ahhhhh und noch was 

gibts NEU auf den BÄRBELBLOG

IM NEUEN JAHR  gibts jeden SAMSTAG

einen
BÄRBELPOST......is des SUPER,...oder is des SUUUUUPER

jeden SAMSTAG,,,,,was KREATIVES
LUSTIGES...LECKERES,,,,
zum STAUNEN und NACHMACHEN...
i gfrei mi auf alle FÄLLE

sooooooo

i wünsch EICH no gaaanz feine FEIERTAGE,,,,,,
morgen gehts zu unseren FAMILY DAY aufs EIS,,,
letztes JAHR  ham ma des ah gmacht
und es war super LUSTIG,,,
BUIDLN folgen,,,,,ggggg

bis bald de BIRGIT des DEKOHERZAL

Freitag, 23. Dezember 2016

Türchen 23 Filzbäumchen

Heute bin ich nochmal auf dem Bärbel Blog
 Marita von maritabw macht's möglich und habe eine kleine 
Anleitung für Filzbäumchen mitgebracht.
Es ist eine Bastelei für Kinder, aber auch für uns Bloggerinnen.
Wenn ihr euere Kinder noch beschäftigen wollt,
dann ist das hier genau das Richtige.





Material für fünf Bäume

20 x 50cm Filz in Hellgrün, 1,5 mm stark
5 x 10 cm Filz in Dunkelbraun, 1,5 mm stark
ca. 40 - 42 Knöpfe
Kristalperlen
250cm Kordel

So wird es gemacht:
Einen Tannenbaum aus Filz ausschneiden
Dreiecke aus Filz ausschneiden
 Baumstämmchen aus Filz ausschneiden.
Die Dreiecke aufsetzen.
Das Bäumchen knappkantig absteppen
 und das Stämmchen dazwischen setzen.

Dann die Knöpfe und Glasperlen aufnähen. 
Eine Kordel durchziehen und fertig sind die Filzbäumchen
und können aufgehängt werden.
Vielleicht sogar noch am Tannenbaum.
Ich hoffe diese kleine Anleitung gefällt euch.
Das war es für heute und wir lesen uns im neuen Jahr wieder,
denn seit gespannt was es demnächst auf diesem Blog zu lesen gibt.

Ich wünsche Allen ein schönes, besinnliches Weihnachtsfest
im Kreis der Familie und genießt die schöne Zeit.
Für das neue Jahr 2017 wünsche ich alles Gute.



Marita



Donnerstag, 22. Dezember 2016

Vogelfuttertorten und Giveaway

Aus aktuellem Anlass möchte ich betonen:
Spaß gehört für mich zum Ernst des Lebens unbedingt dazu.
Den sollten wir uns von nichts und niemandem nehmen lassen!
Deshalb gibt es ganz unten jetzt erst recht das Giveaway.

***
Der 22. ist meine Hausnummer und Bestandteil meines Blognamens
also hab ich heute die Ehre und das Vergnügen,
 ein schönes DIY zu liefern.
Ich bin Grit von 
und ich kann mich noch genau erinnern,
als "Bärbel" vor dem Schellenturm in Stuttgart das Licht der Welt erblickte.
Die Geburt verlief dank der fachmännischen Hilfe unserer "Hebamme"
Naddel von Verliebt in Zuhause sehr amüsant und ohne Komplikationen.
Sehr gerne bin ich seit dem Eine der lustigen Bärbeltruppe.

Ursprünglich wollte ich an dieser Stelle
einen Post über Schlehenlikör schreiben.
Klar, hätte auch gepasst, so zur Festtagsstimmung.
Ich habe aber festgestellt, dass es schon ganz viele
einfache und leckere Rezepte im Netz gibt.
Mir liegt stattdessen etwas anderes,
besser gesagt JEMAND anderes mehr am Herzen,
nämlich unsere kleinen gefiederten Freunde da draussen in der Kälte.
Also hab ich kurzerhand umdisponiert
und zeige euch stattdessen:
***Vogelfuttertorten***

Die lieben holländischen Nachbarn haben uns mit ihren Vogeltaartjes
in Sachen künstlerischer Gestaltung ja einiges voraus.
Richtige kleine appetitliche Kunstwerke kann man auf
der virtuellen Pinwand bestaunen.

Vielleicht kann ich euch aber auch ein bisschen motivieren,
der Vogelschar im heimischen Garten
das Futter nicht nur locker aus dem Handgelenk in die Häuschen zu schütten.
Sondern ihr bedankt euch für das liebliche Zwitscherkonzert
gebührend, in dem ihr ihnen
 auch eine festliche Tafel bereitet.
***
Ich hab aus meinem Fundus altes Geschirr vom Flohmarkt gekramt,
teilweise zusammengeklebt
und es einfach mal ausprobiert.
 Ich kann nur sagen, es hat riesen Spaß gemacht
und ich konnte garnicht mehr aufhören.












Auf unserer Terasse dekoriert,
können meine Lieben und ich die Werke gut auch von drinnen sehen
 und die Vogelschar beobachten,
wenn sie ihr ganz eigenes Weihnachtsfest zelebriert.

Auch in diesen Metallhängern, die eigentlich für Meisenknödel bestimmt sind
kommen die gegossenen Schönheiten gut zur Geltung.
Hier muss man allerdings in die noch flüssige Masse 
einen Strick zum Aufhängen einlegen.

 




Wir brauchen dazu:

Pflanzenfett (kein tierisches!)
(gibt´s in größeren Märkten als Kiloblöcke sehr günstig)
Vogelfutter,
Haferflocken,
verschiedene Nüsse,
getrocknete, tiefgefrorene oder frische Beeren und Früchte wie z.B.
Ebereschebeeren, Schlehen, Cranberries, Kirschen
oder Hagebutten und kleine Äpfel,
verschiedene Silikonbackformen,
eine Springform o.ä. für die Grundplatte,
einen Topf
außerdem ein Brett oder Blech
 Strick
und eventuell Lebensmittelfarbe
Diese sollte aber unbedingt fettlöslich sein,
sonst flockt sie beim Unterrühren.
Außerdem macht sich als Kontrast Tannengrün
oder ein Mooskranz sehr gut.



Zum Herstellen der Torten kann man unbedenklich Helfer aus der Küche benutzen.
Es sind ja alles natürliche Zutaten.

Zuerst wird das Fett im Topf langsam erwärmt,
gerade soweit bis es flüssig ist.
Während dessen kann man die Silikonförmchen
und die Springform halbhoch mit Futter befüllen.
Dann wird aufgegossen.
Man kann die Formen erst zur Hälfte füllen, erkalten lassen
und dann eine erneute Schicht Fett auffüllen
oder die Form gleich ganz ausgießen.
Die Lebensmittelfarbe wirkt besser in einer Schicht Fett ohne Futter.
  Die Silikonformen legt man am besten gleich zu Beginn auf ein Blech
um sie besser zum Kühlen transportieren zu können.
Nach dem Erstarren (das dauert bei Minusgraden draußen keine 2 Stunden)
kann man die Teile prima aus der Form stürzen.

Und nun wird gebaut.
Die Einzelteile werden mit weichem Fett bestrichen und aufeinandergeklebt.
Auch die Früchte und Beeren kann man so anbringen.
Jetzt auf die Etageren und Geschirrteile setzen und ausgarnieren.
Fertig!
Wichtig! Beim Säubern der Küche usw.
NICHT das Abwischen der Türklinken vergessen.
Als meine Kinder von der Schule kamen,
haben sie mich gefragt, ob ich die Drücker eingecremt hätte...

So ich hoffe, der vorweihnachtliche Trubel hat sich bei euch etwas gelegt
und ihr habt Zeit und Muse, Vogeltorten zu basteln
(auch mit Kindern eine super Beschäftigung).
Dann wünsche ich euch viel Freude dabei.
 

Einen dieser schönen Vogeltreffanhänger aus Metall (leider ohne gegossene Rose,
die würde den Versand nicht überleben)
 und das von mir handgemachte Holzschild mit dem lustigen Spruch,
 könnt ihr heute gewinnen.
Wer über 18 Jahre alt und eingetragener Leser auf meinem Blog
oder hier bei den Bärbels ist,
in Deutschland, Österreich oder der Schweiz wohnt und
ein paar liebe Worte hinterlässt
hüpft sogleich in den Lostopf.
Es wäre spitze, wenn ihr das letzte Bild mit auf euren Blog nehmt.

Bis dahin genießt die besinnlichen Tage
im Kreise lieber Menschen und bleibt gesund!

Grit🎄

Mittwoch, 21. Dezember 2016

✿ Türchen 21 - Strohsterne DIY, ein Giveaway und eine Gewinnerin


Ihr Lieben Bärbel Leser, 

ich bin Annette von Augenstern-HD & Zauberkrone und auch eine richtige Bärbel.

Heute möchte ich euch von meinen selbstgebastelten Strohsternen erzählen.



Strohsterne, das sind ein Stück Heimat für mich. 
Die Erinnerung an Zuhause ist nur noch ganz schwach...
Als Kind erlebt man Weihnachten in vielen schillernden Eindrücken. 
Es riecht nach Zimt, Tannenduft liegt in der Luft und Kerzen brennen stimmungsvoll.

Strohsterne gehören für mich definitiv auch dazu. Warum? Als wir damals den Christbaum kurz vor Weihnachten schmückten, steckte meine Mutter ganz vorsichtig die Strohsterne, die meine große Schwester gebastelt hatte, an den Tannenbaum. Niemand, wirklich niemand außer sie durfte sie anfassen! Jetzt weiß ich warum! :-)

Strohsterne zu basteln ist ein wahres Geduldsspiel. Es gibt zwei Methoden, einmal die klassische, wo die Strohhalme eingeweicht werden müssen. Dann eine etwas modernere Art, mit Strohhalm-Spalter und den Steckscheiben.

Beide habe ich ausprobiert und zeige dir die Unterschiede.


Zuerst die klassische Methode:

Du brauchst:   Strohsterne, Gefäß mit Wasser, Zwirn, Schälmesser, Bügeleisen
So wird's gemacht:   Zuerst werden die Strohhalme 15 Minuten in Wasser eingeweicht.

  • Anschließend schneidest du die Strohhalme mit dem Messer vorsichtig auf.
  • Dann werden sie ganz glattgebügelt und der Länge und Breite nach zugeschnitten.
  • Nun die vorbereiteten Halme kreuzweise übereinandergelegt. Hier habe ich ebenfalls den Steckring verwendet, der Einfachheit halber. Du kannst es aber auch ohne versuchen. Mit ein bisschen Fingerspitzengefühl klappt das auch ganz gut. ;-)
  • Am Ende nur noch mit dem Garn den Stern umweben, so dass der Faden einmal unter und einmal über den jeweiligen nächsten Halm liegt. Zu Beginn dafür einen Knoten auf der Rückseite binden und das Ende des Fadens nicht abschneiden, den benötigt man am Ende zum Zusammenknoten.
  • Zum Schluss nur noch die Zackenden mit einer Bastelschere spitz zuschneiden. Fertig!


Das ist mein erster, selbstgemachter Strohstern! :-D


Bei der anderen Methode, müssen die Strohhalme nicht eingeweicht werden, sondern du kannst sie direkt in den Strohalm-Spalter schieben. So entstehen 6 dünne Spalthalme. 

Du brauchst:   Strohsterne, Strohshalm-Spalter, Kronenform, Zwirn


So wird's gemacht:

Für diesen edlen Strohstern werden 12 Spalthalme in der ersten Runde und 6 Spalthalme (breit) in der zweiten Runde gelegt. Für die Kronenform legst du die Spalthalme "über 2", das bedeutet, dass zwei Löcher frei gelassen werden. Nach dem Zusammenstecken, wird zuerst der Einsteckring eingesetzt, damit sich die Halme nicht verschieben, denn wird der Stern auf die Rückseite gedreht und mit dem Garn jeweils die Kreuzpunkte festgebunden.

 Dann nur noch die Zackenenden mit einer Schere spitz zurechtschneiden. Fertig! 


Das ist mein zweiter selbstgebastelter Stern

und, hier kommt der Dritte!


Material und Literatur:


Gefallen dir meine Strohsterne?
Dann möchte ich gern einen schönen Stern unter den Lesern als Giveaway verlosen.



Wenn du gewinnen möchtest, hüpfe schnell in die Lostrommel!


So kannst du mitmachen:

Falls du noch kein Follower bist, dann trage dich ein und sag mir, wo du deinen Strohstern gern aufhängen möchtest. Hinterlasse deinen Kommentar bis einschließlich 24.12.2016. Der Gewinner wird hier auf dem Blog verkündet. 

         


Zu guter Letzt, möchte ich die Gewinnerin der Auslosung vom 12.12.2016 - Sachsenrose´s Kreativwelt bekanntgeben. Zu gewinnen gab es wunderschöne Häkelherzen.

Es ist ....

Trommelwirbel:

Julia vom Blog: "juliBuntes"!

Das ist ja eine schöne Überraschung, 
denn sie ist mein Wichtelkind beim Adventskalenderwichteln 2016!!!!

Meine allerherzlichsten Glückwünsche, liebe Julia!!

Bitte teile uns Deine Adresse mit, so kann die liebe Rosi aka Sachsenrose's Kreativwelt sich mit dir in 

Verbindung setzen, schreib uns unter baerbelbloggt@gmail.com.


Macht es euch schön gemütlich und genießt die letzten Tage im Advent!

Liebste Bärbel-Grüße,
Annette




Rechtliches:
Der/die Gewinner/im (im Weiteren der Gewinner) wird im Anschluss per Losverfahren ermittelt und in einem der darauffolgenden öffentlichen Posts hier bekannt gegeben. Der Gewinner hat dann zwei Wochen Zeit sich per Mail unter baerbelbloggt@gmail.com zu melden, ansonsten wird neu ausgelost. Damit der Gewinn zugestellt werden kann, müssen Name & Anschrift übermittelt werden.
Mit deinem Kommentar erklärst du dich mit den Teilnahmebedingungen einverstanden. Der Gewinn wird nicht in bar ausgezahlt. Beleidigende, rassistische und gesetzwidrige Kommentare sind nicht zulässig und wir distanzieren uns in jeglicher Art von ihnen. Sie werden ohne weiteren Hinweis gelöscht. Durch die Teilnahme entstehen keine weiteren Kosten.


Dienstag, 20. Dezember 2016

Was bekommt Bärbel wohl zu Weihnachten geschenkt?

Wow, was ist hier denn los?
Wahnsinn.

Willkommen liebe Bärbel-Fans.
Welche eine Freude so viele liebe Besucher hier tagtäglich begrüßen zu dürfen.

Während der letzten zweieinhalb Wochen habt ihr nun fast jede Bärbel kennengelernt.
Wirklich viele tolle Ideen hat jede mit euch geteilt.
Weihnachtsmärkte habt ihr mit uns besucht, zusammen genäht, Geschichten gelauscht oder Rezepte ausgetauscht.

Wir sind überglücklich über jeden neuen Follower und zählen bereits um die 500 Kommentare.
Was soll ich dazu noch sagen?

Wunderschön!

Wie passend...
"Wonderful Christmastime" von Paul McCartney erklingt bei mir gerade im Hintergrund.

Wie es scheint, werde ich damit erinnert mal zum eigentlichen Thema von heute zu kommen:

Was bekommt Bärbel eigentlich zu Weihnachten geschenkt?

Wichtelt sie vielleicht?

Was denn sonst? ;-)
Wir haben uns zwar zwischenzeitlich fast alle die Frage gestellt wie wir das zeitlich schaffen sollten.
Wer aber eine Bärbel sein will, musste da allerdings dieses Jahr durch.

Wobei es sich aber gelohnt hat.
Wahrhaftig viele schöne Geschenke machten sich auf die Reise und erfreuten eine Bärbel nach der anderen.

"Welche Geschenke?"
"Wurden (Weihnachts-)Wünsche erfüllt?"
"Wer hat was bekommen?"

Wollt ihr mehr wissen?

Was haltet ihr dann von einer kleinen Wichtelparty?

Wohin sich unsere Wichtelgeschenke auf die Reise gemacht haben, seht ihr nämlihch, wenn ihr mit uns feiert.

Wurzeln schlagen ist hier heute mal nicht.
Wohl gelaunt und glücklich sind wir über jeden, der uns heute besucht.

Wir verlinken uns daher heute selbst.

Winke, winke und vorweihnachtliche Grüße
wünscht Naddel


Montag, 19. Dezember 2016

BB und die neunzehn...

Guten morgen meine Lieben Bärbel-Leser!

Ich habe jetzt schon oft gelesen, das Ihr geflasht seit,
von den vielen Ideen hier.
Da dachte ich mir, ich bringe Euch heute einfach noch eine mit 😊


Ein kleine, aber wirklich feine Geschenkidee aus der Küche.
Alles was Ihr dazu braucht:

180 ml Wasser
220g Zucker
2 TL Zimtpulver

Alles zusammen aufkochen und 3-5 Min sprudelnd kochen
-dabei das rühren nicht vergessen-
in heiß ausgespülte oder gekochte Flaschen füllen,
Deckel drauf fertig.


Der Sirup eignet sich hervorragend für Milchkaffee, heiße Milch etc
und Milchreis.
Deshalb habe ich...


...Michreis, Zucker und Vanllezucker
-alles  getrennt in Tütchen-
in ein Paperbag getan, Rezept dran gemacht
und fertig ist das Mitbringsel aus der Küche.

Und da es ja ein Last-Minute Geschenk ist,
stelle ich Euch die Labels als PDF-Datei
gerne zur Verfügung.

Jetzt habe ich noch das große Vergnügen, die Gewinnerin von
Maritas Lichterbeutelchen zu verkünden.
Es ist die liebe Vanessa.
Ich gratuliere Dir von Herzen und Deine Anschrift brauchen wir nicht, grins.

Bis denne meine Lieben und
macht es Euch nett

Eure BB


Verlinkt bei Niwibo Geschenke aus der Küche