Samstag, 18. Februar 2017

Gutelaunemacher und Upcycling-Geschenkidee

Ein herzliches Hallo in die interessierte Leserrunde,
schön, dass ihr da seid!!!

Heute bin ich, Grit von Dekozauber.22  mal wieder am Start.

Es gibt Dinge, die einem sofort ein Lächeln ins Gesicht zaubern
und gute Laune verbreiten.

Für mich sind eins davon Wimpelketten.
Geht es euch auch so?
Jeder kennt sie und die Meisten haben eine.
Ruchzuck lässt sich damit eine feierliche Atmosphäre erzeugen,
 die Partystimmung kocht hoch 
und das Tanzbein fängt augenblicklich an zu zucken.
Am Ende kann man sie klein zusammenfalten
und extrem platzsparend im Dekofundus verstauen.

Vor kurzem hatte ich wieder meinen großen Tag
und hab mir zu diesem Anlass meinen Jutestoff
und Schrägband rausgesucht und mir eine genäht.
An die Enden kamen Druckknöpfe, damit man eine Schlaufe bilden
und sie leichter anbringen kann. 
Verschiedene Dekoteilchen habe ich mit Heißkleber
auf die einzelnen Wimpel geklebt und fertig.




Dieses  Wochenende sind wir bei einer lieben Freundin zum Geburtstag eingeladen
und da kam mir die Idee, ihr auch eine zu schenken.

Es gibt doch diese Textilrecyclingkette, die Shops in fast jeder großen Stadt hat.
Da hatte ich Anfang Januar zum WSV das Glück,
sehr günstig Männerhemden und Damenblusen in großen Größen zu erstehen.
Die haben so schöne Farben und Muster
und ich hab ganz viele Wimpel aus jedem Teil rausbekommen.
Immer 2 rechts auf rechts aufeinandergelegt und abgesteppt,
sind sie nach dem Wenden etwas fester und fransen nicht aus,
also für drinnen bestens geeignet.
Man kann aber genauso gut einzelne nähen
und sie bewußt ausfransen lassen, dann flattern sie draußen so lustig im Wind.
Das kann jeder machen, wie es ihm gefällt.
Schrägband gibt es im 5m-Pack im virtuellen Bastelladen.
Selbst eine Nähmaschine bräuchte man nicht zwingend.
Man könnte alles auch gut mit Bastelkleber zusammenfügen.











Auch aus Wachstuchresten lassen sich
prima solche Gutelaunemacher herstellen.
Ich hab ja meistens, wegen der kleckernden Kinderschar,
 eine abwischbare Tischdecke auf unserem Esstisch liegen.
Nach einiger Zeit muss sie allerdings auch ausgetauscht werden,
weil sie an einigen Stellen abgenutzt ist.
Ich hab mir die guterhaltenen Abschnitte aufgehoben
und werde auch noch Wimpel draus nähen.
Die sind wasserfest und man braucht sie nicht versäubern,
weil sie nicht ausfransen.
Oder ihr wühlt, mangels Secondhandshop in der Nähe, mal im Kleiderschrank.
Da finden sich bestimmt Teile,
die nicht mehr optimal passen und sich zum upcyceln eignen.

Es würde mich freuen, wenn ich euch motivieren
und die Wimpelketten-Idee mal wieder in euer Gedächtnis rufen konnte.
Ich wünsche euch viel Spaß beim Werkeln und ein schönes
erholsames Wochenende!

Grit


Samstag, 11. Februar 2017

Shortbread mit Herz zum Valetinstag

Liebe geht ja bekanntermaßen 
durch den Magen oder woher stammt
das Sprichwort, das einem der Liebste 
aus der Hand frisst, wenn man extra
für ihn etwas Besonderes gemacht hat?

Wie auch immer, wenn ihr wollt,
dass euer Valentin auf Grund eurer
grandiosen Backkünste so richtig 
dahinschmilzt, dann schenkt
ihm diese Kekse!


Kennt ihr Shortbread? Dieses mürbe Gebäck
das einem förmlich auf der Zunge zergeht
und trotzdem so wunderbar knuspert?

Ihr macht euch einen Teig aus:

 2 Vanilleschoten
300g Mehl
50g Speisestärke
200g Butter (weich)
100g Zucker
Salz
 
Alles schön mit den Händen verkneten.
Wer von euch ist geduldig? Dachte ich
mir, willkommen im Club!  Ich auch
nicht. Aber nicht aufgeben beim kneten.
Auch wenn man es nicht denkt, am
Ende wird aus der krümeligen Masse
ein wunderbar geschmeidiger Teig.
 
 
Den rollt ihr zwischen zwei Stücken
Backpapier aus, stecht Kreise aus und
entfernt vorsichtig mit einem Messer 
den Teig drum herum. Der Teig ist wirkich 
sehr weich. Stecht auch gleich die Herzen 
aus und macht Löcher rein, falls ihr das 
ganze später noch auffädeln wollt.

Dann legt ihr das ganze für zwei Stunden 
in den Kühlschrank. Danach könnt ihr die 
Herzen einfach rausdrücken, denn jetzt
ist der Teig ganz hart. Doch vorsichtig,
er bricht nun auch schnell.


Legt nun in jedes Herz einen Himbeer -
oder einem anderen ungefüllten Bonbon.
und gebt das Ganze bei 180°C für 
10 Minuten in den Ofen. Sollte der 
Bonbon noch nicht ganz verlaufen sein,
könnt ihr nun mit einer Gabel nachjustieren.


Nun müsst ihr sie nur noch schön 
auskühlen lassen und genießen ...
ähm ich meine natürlich verschenken.

Wem der ganze Zirkus mit den Herzen
zuviel ist oder sie auch noch nach 
dem Valentinstag verdrücken möchte,
kann den Teig auch in Streifen 
schneiden, mit einer Gabel mehrfach
einstechen und die Queen zur 
Teatime einladen. Auch sie wird
begeistert davon sein... ich schwöre!
Best Shortbread ever!

Liebe Grüße aus Berlin
Doreen

Samstag, 4. Februar 2017

Ein bißchen Glanz und Glitzer

hab ich heute für Euch. Gestern war ich bei einer ganz lieben Bekannten zum
"Schmuck selber machen". Rita hat einen wunderschönen Laden mit Werkstatt.
Hier kann man tolle Schmuckstücke kaufen oder auch selber gestalten. 
Aber Ihr lieben Bärbel-Leser - schaut einfach selbst....



Wer Lust hat, kann tolle Schmuckstücke oder Material und Zubehör auch im
Online Shop kaufen - der Schmuckmanufaktur Failer.



Aus Unmengen von tollen Lederbändern kann man sich seine ganz
persönlichen Lieblingsbänder zusammenstellen und wundervolle Armbänder
machen.



Wer nicht gerne selbst werkelt, der findet unter der riesigen Auswahl 
bestimmt aber auch so was :-).




Das Sortiment reicht von Perlen über alle möglichen Glassteine, eigentlich
gibts nichts was es nicht gibt. 



Und nachdem man sich dann seine Steinchen und Perlen
und Bänder usw. ausgesucht hat, schnappt man sich das
Werkzeug und legt los. Es ist natürlich immer wer da, der
einem gerne hilft.



Ja und dann gings los und ich hab gefädelt wie ein Weltmeister :).
Im moment in Kupferschmuck mein großer Favorit.



Wollt Ihr sehen, was ich alles für mich gemacht habe?
Na dann schaut mal..... ein Lederarmband mit Magnetverschluss,
hier kann man wenns einem zu viel ist, die Perlenbänder
auch abmachen....



Ein Armband mit Kettchen und eins mit Lederband,
natürlich auch in rosegold.



Dann noch drei Perlenarmbänder...




Und weils so schön war, gleich noch ein Perlenarmband
mit Anhänger und ein Lederarmband mit Glasstein.





Na - habt Ihr auch Lust bekommen, Eure Schmuckstücke selbst zu
gestalten? Dann besorgt Euch die "Zutaten" und legt los. Die Steine und
Perlen sind wirklich sehr günstig und man kann für kleines Geld wundervolle
Dinge gestalten.

Ganz liebe Grüße, Christiane


Samstag, 28. Januar 2017

WINTER im ZILLACHTOL


HALÖLLLEEEE meine liaben SCHNACKERLEN,,,
naaaaa was sagts zu den WINTER,,,,,jaaaaaa kalt is der,,,
aber ah scheeeeen,,, wenn de SUNN scheint,,,und es nit soooo
ARSCH KALT is,,,,mei i sogs EICH,,,,sooooo KALT war ma scho lang nimma
im WINTER,,,,,aber es soll ja WÄRMER werden,,, im MAI oder APRIL und so,,,,freu,,,freu

ABER jetzt dann ma BUIDLN schaun,,,,,
vom WINTER im ZILLACHTOL,,, wia ma bei uns do sogt,,,,,
für de anderen ,,,, WINTER im ZILLERTAL...jaaaaa ich kann auch schön schreiben
WENN i will.....
will i aber meistens nit,,,grins,,,,,

alsooooo i bin letzten SUNNTOG ,,,mit meiner FREINDIN da SILVIA
mit de HUND ganga,,,,mit da ALFA,,,,,und SIMBA,,,,





wir sind von STUMM bis nach UDERNS ganga,,,,,
des is da SILVIA ihr HOAMATL

ÜBRINGS hat de ah FREMDENZIMMA,,,
wenns mal URLAUB machts im ZILLACHTOL
dann melds eich,,,,freu....freu


soooooo und dann san ma los ganga


mei  sogs EICH,,,,, des is SAUUUUUUUWEIT,,,,,
i glab 12 km...... für meine kloana FIAS,,,
warn des sicha 25 km,,,,ggggg

aber es war sooooo FEIN in da SUNN herrlich



der ALFA taugt ja der SCHNEE,,,, de is umananda ghupft wia ah HASAL


de SILVIA....und de MONI...de ham ma unterwegs aufglesen,,,,
i natürlich wieder hinten dran,,,,
jaaaaa i hab BUIDLN macha müssen,,,
HALLLLOOOOO WARTEN,,,,,,


unterwegs ham ma ah andere HUNDAL gsehn,,,,,



da SIMBA natürlich glei schaun geh,,,,
ob was geht,,,,,,gggggg


tjaaaa bled glaffa,,,,,, de ANTONIA war ein ANTON...



auch eine SCHÖNHEIT,,,,,,




  PFERDAL ham ma gsehn,,,,, mei des waren vielleicht RIEßIG....uiiiiii



so richtig DICKE DINGA


mei scheeeeen schauts scho aus do ga,,,,, und  es war echt fein,,,,,,,









da gibts sooooo tolle olte HÄUSER...
do wohnt ah richtige GRÄFIN drinn,,,,,
von und zu ZIZIBÄH......


soooo gehn ma no ah STÜCKAL......







sooooo des wars für heit,,,,,,
i sog eich nit wia mir de HAXN weh getan ham,,,,bläääääär

und ah MUSKELKATER mei i sogs eich

aber trotzdem hots ma volle taugt,,,
drei STUND warn ma UNTERWEGS,,,,,freu,,,freu,,,,

sooooo i wünsch EICH no an gaaaanz feinen SAMSTAG
und bei mir dem DEKOHERZAL könnts nomehr
BUIDLN anschaun,,,,,
ham hier nimmer PLATZ ghabt,,,,,ggggg

BUSSALE bis bald de BIRGIT