Dienstag, 10. September 2019

Pflaumenkuchen mit Vanillepudding - oder, der Herbst ist da

Hallo meine Lieben,

gerade erst ist ein herrlicher Urlaub vorbei und kaum wieder daheim erwischt mich hier der Herbst - quasi eiskalt.

Ich habe also postwendend begonnen die Sommerdeko nach und nach gegen Herbstliches zu tauschen und auch auf dem Speiseplan finden sich schon wieder vermehrt deftige Gerichte und natürlich Apfel- und Pflaumenkuchen. Jetzt ist gerade die beste Zeiten für Pflaumen und wenn ihr welche im Garten habt umso besser.



Womit ich auch schon beim Thema bin.
Der absolute Renner ist hier gerade ein Pflaumenstreuselkuchen mit Vanillepudding.




Ich glaube ich habe ihn inzwischen schon 4x gebacken und weil er so gut ankommt teile ich heute das Rezept mich euch.

Los geht´s

1 Pck Vanillepudding
1/2 L Milch
2-4 EL Zucker (je nach Geschmack)

Den Pudding nach Packungsanleitung zubereiten und abkühlen lassen - dabei gelegentlich umrühren damit sich keine Haut bildet

800g Pflaumen - waschen, halbieren, entkernen

Backofen Umluft 180°C vorheizen.
Ober-/Unterhitze 200°C

300g Mehl
100g Zucker
175g Butter
1 Pck Vanillezucker

mit dem Handmixer zu einem krümeligen Teig verrühren

Eine 28er Springform fetten und 2/3 des Teiges einfüllen und zum Boden festdrücken.
Den abgekühlten Vanillepudding oben drauf geben und dann mit den halbierten Pflaumen belegen (Haut nach unten). Wer mag kann jetzt ein bisschen Zimt über die Pflaumen geben.



Zum Schluß das restl. Teigdrittel als Streusel über die Pflaumen verteilen.

Den Kuchen jetzt ca 45 Minuten backen und gut auskühlen lassen.




Sooooo Lecker.

So meine Lieben, damit verabschiede ich mich auch schon wieder und wünsche euch viel Spaß beim Backen.

Habt´s fein

winke, winke
liebe Grüße

Nicole
shabbylinas welt

Linked
Niwibo sucht Spätsommerglück
DvD
Creadienstag
HoT

Kommentare:

  1. Da läuft einem morgens schon das Wasser im Mund zusammen.
    Vanillepudding mit Pflaumen kann ich mir sehr gut vorstellen. Den werde ich in den nächsten Tagen auch mal backen, zumal sich das Rezept recht simpel anhört.
    Vielen Dank, liebe Nicole.
    Liebe Grüße von Heike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ist wirklich ganz easy, liebe Heike und absolut oberlecker.

      liebe Grüße und gutes Gelingen
      Nicole

      Löschen
  2. Guten Morgen Nicole,
    Sooo lecker. Pflaumenkuchen ginge bei mir täglich.
    Danke für's Rezept.
    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ...dann solltest du diesen unbedingt probieren, liebe Tina

      liebe Grüße
      Nicole

      Löschen
  3. Da hole ich mir mal schnell eine Tasse Kaffee und mopse mir ein Stück Kuchen bei dir ;O))))Danke fürs Rezept. So lecker schaut er aus.
    Lieben Inselgruß
    Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tja liebe Kerstin, da musst du leider schneller sein als der Schall.
      Meist schafft es der Kuchen nicht mal auszukühlen. Lach

      liebe Grüße
      Nicole

      Löschen
  4. Mmmmmhhh lecker, Zwetschgenkuchen geht ja immer irgendwie. Ich liebe ihn ja mit Hefeteig aber diese Kombination klingt wirklich köstlich und sooo einfach irgendwie....das mag ich ja....und drum werde ich das auf jeden Fall ausprobieren, liebe Nicole♥

    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, das freut mich, liebe Kerstin. Ich verspreche, du wirst es nicht bereuen

      Liebe Grüße
      Nicole

      Löschen
  5. Hallo Nicole,
    so für heute habe ich mir ganz fest vorgenommen, diesen leckeren Kuchen zu backen. Irgendwann muss ich die Pflaumen schließlich verarbeiten... Ich bin schon sehr gespannt.
    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  6. Ich weiß dass du inzwischen gebacken hast, liebe Silke. Freut mich sehr, dass es schmeckt.

    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  7. Servus Nicole!
    Danke für das tolle Rezept beim DvD, mein Mann wird sich über diesen leckeren Kuchen freuen! Ein schönes Wochenende wünscht dir
    ELFi

    AntwortenLöschen
  8. Yummi, dass ist super lecker, zumindest liest es sich so! Prima, Pflaumen habe ich hier und den Rest auch, na dann ab in die Küche. Danke fürs Zeigen. Liebe Grüße Annette

    AntwortenLöschen