Dienstag, 13. Juli 2021

Federleicht

👒Sommer, Sonne und viel draußen sein, ja, das ist es, was wohl fast alle im Moment so ein bisschen genießen. Auch ich verbringe viel Zeit im Garten und so halten die *Bienenelfen* eine Sommersiesta, aber hier bei den Bärbel`s da geht es lustig weiter, da geht alles seinen Gang und das freut mich ehrlich ungemein. Ich habe Euch ein kleines Sommer-DIY mitgebracht. Schnell gemacht und die Zutaten dazu haben die meisten sicher zuhause👒

 
👒Jeansreste gibt es glaube ich fast in jedem Haushalt und aus diesen habe ich Federn gebastelt.  Ein bisschen Bast oder Paketschnur, Jeansreste, ein Stück Treibholz, Papier für die unterschiedlichen Federformen, Schere und Kleber, mehr braucht es nicht.👒

👒Aus dem Jeansrest werden  die Federn in unterschiedlichen Größen ausgeschnitten. Entweder freihand oder mit Hilfe einer selbst angefertigten Papierschablone so wie ich das gemacht habe👒
 
 
👒Ein längeres Stück Paketschnur (gleich die Aufhängung mit berücksichtigen) wird auf der Rückseite mit Kleber mittig aufgeklebt. Wenn die Schnur angetrocknet ist einfach die Seiten zur Mitte hin ausfransen👒


👒Ihr könnt eine Nadel zu Hilfe nehmen oder einfach mit den Fingern den Querfaden herausziehen👒


👒Ich habe die Federn zusammen mit Jute-Blättern auf einem Stück Treibholz dekoriert. Mit fremden Federn möchte ich mich allerdings nicht schmücken 😂 denn diese Blätter sind nicht von mir gemacht. *Marita* hat diese Blätter gewerkelt und mir geschenkt👒


👒Vielleicht habt Ihr ja auch Lust auf Federn.....oder Sonnenschein oder Urlaub....dann genießt es👒


Herzliche Sommergrüße
Euere Kerstin
 👒👒👒
 

12 Kommentare:

  1. Liebe Kerstin,
    wow deine Federn sehen ja hübsch aus, coole Idee, dass sieht sehr dekorativ aus!
    Hab einen schönen Tag und viele Danke für die Verlinkung zum Creativsalat. :-)
    Liebste Grüße aus dem verregneten Heidelberg
    Annette

    AntwortenLöschen
  2. Servus Kerstin,
    also ich könnte mich jetzt wohin beißen, hab ich doch wirklich vor ein paar Tagen eine Jeans entsorgt. Dabei ist sie lange hier gelegen mit dem Hintergedanken, ob ich sie vielleicht doch noch für irgend etwas verwenden kann. Leider kommt deine tolle Anleitung ein bisschen zu spät, trotzdem bedanke ich mich fürs Zeigen beim DvD und ganz bestimmt mache ich diese superschönen Federn einmal nach. Lieben Gruß
    ELFi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, liebe Elfi, bei der nächsten ausrangierten Jeans klappt es dann

      Löschen
  3. Hallo Kerstin,
    die Federn gefallen mir, da muss ich doch gleich schauen, ob ich eine Jeans ausrangieren kann.
    Tolle Idee.
    L.G.KarinNettchen

    AntwortenLöschen
  4. Aus Jeans habe ich diese Federn noch nie gesehen liebe Kerstin.
    Toll schaut das aus.
    Und nun ab mit Dir in Deine Sommerpause, hab es fein und lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
  5. Das ist ja eine tolle Idee, liebe Kerstin...die Jeansfedern sehen klasse aus und sind so leicht gemacht.
    Danke für deine Vorstellung, Jeansstoff wäre dafür vorhanden. ;-)
    Lieben Gruß und noch eine schöne Zeit, Marita

    AntwortenLöschen
  6. Das ist wirklich schnell gemacht liebe Marita

    AntwortenLöschen
  7. OHHHH is des ah liabe IDEE,,,,
    grad des aus dem JEANS STOFF is bsonders hetzig

    WÜNSCH da no an feinen ABEND
    bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen
  8. HallO Kerstin,
    das ist ja eine schöne Idee. Ich mag solche schnelle DIY's die nach richtig viel Arbeit aussehen ;O)))
    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen