Samstag, 3. November 2018

Samstag, 03.November 2018

Heute ist Weltmännertag. Und wenn das schon so ist, dann könnte man/frau ja etwas schreiben, das zumindest entfern mit Männern zu tun hat. 
Vielleicht hat ja schon hin und wieder mal einer vorbeigeschaut und es insgeheim bedauert, dass hier Frauenthemen eindeutig dominieren. 
Dem kann heute abgeholfen werden.


Wenn jetzt die Tage kürzer werden, kommt die Zeit wieder einmal ins Museum zu gehen. Im Dresdner Residenzschloss gibt es eine Dauerausstellung mit dem Thema "Macht & Mode". Mode in erster Linie für Männer/ Kurfürsten, die damit auch ihren Machtanspruch unterstrichen.

               

Gestrickte seidene Strümpfe gehörten zur Grundausstattung der Herrscher.


Eine kurze seidengestrickte Hose des Herzogs August mit Braguette (Schamkapsel) und dekorativen Schlitzen (vor 1556).
Welcher Machtanspruch allerdings damit ausgedrückt werden sollte, bleibt dem Betrachter überlassen.





Bei den Herrenschuhen fällt mir nur ein:
Wer schön sein will, muss leiden. 


                                               Sogenannter Kuhmaulschuh (um 1530-1540)


                               Reiterschuh samtbezogen, der Sporn wurde am Innenschuh befestigt.




                                           Das würde man wohl als Ensemble bezeichnen.


Der Dresdner Grüne Diamant war zu einer Hutagraffe verarbeitet.
41 Karat





 Und für Männer, die auch modebewusst auf dem Pferd saßen, gab es für Reiter und Pferd sogar Partnerlook.


Eine tolle Ausstellung, die Kleidung einmal unter einem ganz anderen Gesichtspunkt betrachtet.
Sehenswert.

Auch für Frauen.
Hier noch ein kleiner Vorgeschmack


Und nicht zuletzt auch für Kinder





Viel Spass im Museum

wünscht Euch
Vera














                                      





 

Kommentare:

  1. Vom Weltmännertag habe ich noch nichts gehört. Oder sagen wir mal so, das war mir nicht bewusst.
    Danke für´s zeigen . Gibt ja Sachen die habe ich so noch nie gesehen .
    LG heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Heidi,
      Es gibt sogar noch einen 2, Weltmännertag. Das ist der internationale Männertag am 19. November. Um ehrlich gesagt, manche Sachen hatte ich vorher auch noch nie gesehen. Es gab mehrere Teile davon. Also damals anscheinend nichts Ungewöhnliches.

      Liebe Grüße
      Vera

      Löschen
  2. Liebe Vera,

    das sind ja wirklich richtige Schätze die es da zu sehen gibt. Leider ist Desden halt ein Stück zu weit weg aber sicherlich ist das eine sehr interessante Ausstellung.

    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kerstin,

      ja, Dresden ist von dir aus weit weg. Aber das Ganze ist eine Dauerausstellung. Vielleicht ergibt sich ja irgendwann mal die Gelegenheit.

      Liebe Grüße
      Vera

      Löschen
  3. ahaaaaaa MANDATOG.....
    fand de an dem TOG ah nit anders,,,,ggggg

    übrings toll des MUSEUM
    TOLL anzusehn wia aufwendig de MANDA damals rumglaffa san
    tjaaaa wia ah PFAU,,,,,

    wünsch da no an feinen ABEND
    bussale bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Birgit,

      mit dem Pfau hast du den Nagel auf den Kopf getroffen. Männer sehen das aber wahrscheinlich ganz, ganz anders.
      Was sie wohl sagen würden, wenn sie so etwas heute anziehen müssten? Wäre sicher hörenswert.

      Liebe Grüße
      Vera

      Löschen
  4. Wirklich eine sehr sehr schöne Stadt, war dort schon öfter! Dieses Jahr mach ich einen nachhaltiger Urlaub Österreich :) Darauf freue ich mich auch schon!

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen