Samstag, 6. Juni 2020

Ein Wollrestekranz


💖Hallo und guten Morgen liebe Bärbel-Leserinnen und Leser. Heute darf ich, die Kerstin von den Bienenelfen, hier wieder einen Post schreiben und habe für Euch ein kleines und schnelles DIY für zwischendurch mitgebracht.💖


💖Voila: Ein Kranz für alle Fälle :-))) 💖


💖Es braucht gar nicht viel Zutaten eigentlich  nur zwei: ein Ring und ein bisschen Wolle z.B.  Bast, Juteschnur, Jerseygarn usw. also alles was der Wollschrank so hergibt ist für diesen Kranz geeignet.💖


💖Ich habe dann alle Bänder auf circa 20 cm geschnitten


und diese bunt gemixt und doppelt genommen um den Ring herum geknüpft.💖


💖Durch die unterschiedlichen Materialien wird der Kranz dann schön voluminös und die Bänder stehen wunderbar wuschelig und durcheinander, wie bei einem Lockenkopf, ab.💖


💖Mir gefällt er richtig gut , der Kranz für Faule, ja so nenn ich ihn, denn es geht einfach und schnell und macht richtig was her. Gefällt er Euch ?💖


Herzliche Grüße
Euere Kerstin
💖💖💖

29 Kommentare:

  1. Ja, er gefällt mir und mal eine andere Idee Reste zu verwenden. Habe mir auch vorgestellt wie es aussieht wenn man ihn sich auf den Kopf setzt und musste gleich lachen. Die Idee werde ich mir auf jeden Fall merken.

    Liebe Grüssle

    N☼va

    AntwortenLöschen
  2. Klar, gefällt er mir liebe Kerstin:) Du hast aber auch hübsche Farben gewählt. Sieht so nach Natur Pur aus. Das war bestimmt auch deine Absicht;0) Je länger ich gucke, desto mehr spuckt es schon in meinem Kopf herum:)))) Herzlichst Kirsten

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So ganz in in Natur Pur ist man halt weniger gebunden, aber ich hatte auch wirklich nur diese Auswahl vorrätig liebe Kirsten.

      Löschen
  3. sehr cool :)) Mir gefällt´s leider habe ich gerade nichts übrig.
    Alles verstrickt. Aber man kann die Streifen auch selber machen :))
    LG heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, genau liebe Heidi, die Streifen sind auch schnell gemacht.

      Löschen
  4. ...also von "Faulheit" möchte ich da nicht reden - da ist ganz schön Knüpfarbeit zu leisten ;-) - aber er gefällt mir, mal ganz anders!!!
    Gut "geknüpftes" Wochenende,
    Luis

    AntwortenLöschen
  5. Was ist das doch für eine coole Idee !

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Kerstin,
    simple und dennoch genial finde ich deinen Kranz.
    Ich würde ihn als Tischschmuck verwenden. Mir schwirren da auch schon ein paar Farbkonzepte durch den Kopf.
    Herzliches Grüßle von
    Heike

    AntwortenLöschen
  7. Was für eine interressante Idee!

    liebe Grüße
    Augusta

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Kerstin,
    der schaut total lustig und wirr aus, mir gefällt das richtig gut! In anderer Farbkombi kann ich mir das gut um ein Kerzenglas auf dem Geburtstagstisch vom Sohn vorstellen. Mal sehen... Der Geburtstag ist aber sehr bald. Ups!
    LG zu Dir
    Manu

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hihihi das geht schnell, liebe Manu, das schaffst Duuuuuuuuu :-))))

      Löschen
  9. Wooow, Kerstin, wie genial. Der ist ja einfach, schnell und unverwüstlich. Ja, und er kann in den verschiedensten Varianten gestaltet werden. Das werd ich nachbasteln. Danke für diese tolle Idee, meine Liebe. Komme gut in die neue Woche!
    Viele liebe Grüße sendet Dir Rosi♥♥♥

    AntwortenLöschen
  10. Da kann man mal schnell ein Geschenk basteln! Schick.
    Lieben Gruß
    Andrea

    AntwortenLöschen
  11. Du bist ja süß, liebe Kerstin, ein Kranz für Faule :) Das ist auch eine Möglichkeit im Wollschrank aufzuräumen. Allerdings kämen da bei mir viele Kränze raus :)
    Auf jeden Fall eine witzige Idee!
    Mach's gut meine Liebe und hab eine schöne Woche!
    Ganz liebe Grüße,
    Trixi

    AntwortenLöschen
  12. Da sieht Frau es wieder, liebe Kerstin.
    Cool kommt auch oft ohne viel Tamtam aus und muss nicht hochkompliziert sein.
    Mir gefällt dein Strubbelkranz total gut und ich werd ihn sicher mal nacharbeiten.

    liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Kerstin,
    was für eine tolle Idee! Und man hat damit so viele Dekorationsmöglichkeiten - ob an der Wand oder auf dem Tisch, ist das ein schönes "Schmuckstück".
    Vielen Dank fürs Zeigen.
    Liebe Grüße
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  14. Tagchen,

    Dieser Themenkreis interessiert mich schon lange! Möchtest du noch weiteres hierzu berichten?

    MfG,
    Wajos

    AntwortenLöschen
  15. UIIIII....KERSTIN,,, du hast immer super IDEEN,,,

    kann i ma ah guat mit NATURMATERIALEN vorstellen;;;
    FREU;;;FREU

    WÜNSCH da no an feinen ABEND
    bussale bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen
  16. eine tolle Idee
    und der Haushalt gibt bestimmt noch andere Materialien dafür her ;)

    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen