Samstag, 28. März 2020

Osterplatzerl

(Möglicherweise Werbung wegen Namensnennung und Verlinkung)


Ich muss ja gestehen,
dass mir im Moment ein bisschen die Muße
für Kreatives und Schönes fehlt.
Was um uns herum, und mit uns passiert,
ist nur schwer zu begreifen.

Trotzdem möchte ich euch ein bisschen ablenken
und wieder mit unserer OSTERPARADE daran erinnern,
dass bald Ostern ist.

Zumindest mit der engsten Familie im eigenen Haushalt
kann man zusammensitzen und schlemmen.

Dazu hab ich, fast wie an Weihnachten, Platzerl gebacken :)


Wer mich kennt, weiß, dass Süßes immer geht :)

Ich habe das Rezept für normale Spitzbuben genommen.
Butterplätzchenteig tut's genauso.
Aus dem ausgerollten Teig Eier ausgestochen
und ein paar, zusätzlich mit Loch ausgestochen.


Nach dem Backen und Abkühlen
mit Aprikosenmarmelade bestrichen und zusammen geklebt
und schon hat man schöne und leckere Ostereierplatzerl.

Oder mit kleinen Hasen ausgestochen und mit Nutella gefüllt.
Das sind die Spezial-Osterplatzerl für Sohnemann :)


Natürlich eignen sich die Platzerl auch zum Verschenken.


Hübsch verpackt ist das eine nette Geschenkidee,
wenn auch dieses Jahr nicht unbedingt als Mitbringsel.


Aber verschicken könnte man sie noch.


Oder eben nicht verpacken und nicht verschenken,
sondern einfach alle selber essen :)


Vielleicht habt ihr ja Lust bekommen,
auch ein bisschen für Ostern zu backen.
Dann wünsch ich euch viel Spaß und lasst es euch schmecken!

Ich verlinke die Osterplatzerl noch bei unserer OSTERPARADE,
wo ihr noch viel mehr österliche Ideen finden könnt.



Macht's gut ihr Lieben,
passt gut auf euch auf
und macht das Beste aus dieser schweren Zeit!

Seid ganz lieb gegrüßt,

eure Trixi
von TRIXIS TRAUMINSEL

Kommentare:

  1. Liebe Trixi, da hast Du recht....in dieser Zeit sind Gedanken an Schönes sehr schwer. Nichtsdestotrotz kommt mir beim Anschauen der leckeren Osterplätzchen der Gedanke, selbst auch welche zu backen. Und ja, eben weil Süßes immer geht ;-) Du hast die Platzerl schön in Szene gesetz und sehr schön verpackt. Da würde ich mich gar nicht trauen , die Verpackung zu öffnen. Danke für die Inspiration.
    Hab weiterhin trotzdem viel Freude bei den Ostervorbereitungen. In der Familie feiern ist auch schön.
    Viele liebe Grüße sendet Dir Rosi ♥♥♥

    AntwortenLöschen
  2. Deine Osterplätzchen sehen ja toll aus, danke für diese Idee. Man kann ja auch kleine Tüten bei Nachbarn, Freunden & Co vor die Türe stellen, so als Überraschung.
    Lieben Inselgruß
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  3. Nomnomnom, nehm ich bitte ohne selber backen :-)))

    Herzlichst
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  4. So herrlich unkompliziert, da bekomme sogar ich Lust zu backen.
    Die kleinen Hasenbeutel sehen toll aus.
    Sei lieb gegrüßt von
    Heike

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Trixi,
    die sind so herrlich einfach...Nutella hab ich auch genug im Schrank (ich hab nicht gehamstert, lach).
    Danke fürs zeigen und Mund wässrig machen...da werde ich die Tage wohl mal backen.

    Liebe Grüße
    Bettina

    AntwortenLöschen
  6. I FIND KEKSAL kann man des ganze JAHR essen,,,
    ich zuminderst,,,,, grins,,,

    i find de schaun ooooobalecka aus,,,,freu,,,freu

    bleibts GSUND,,,
    bussale bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen
  7. Macht schon alleine beim Hinschauen Lust auf mehr...
    Ich brauche dazu lediglich eine Eier-Ausstechform...dann kanns losgehen!
    Vielen Dank für die tolle Anregung...
    ...und alles Liebe
    Heidi

    AntwortenLöschen